SPD-Fraktion hat seinen Fraktionsvorstand gewählt

In der gestrigen Sitzung der neuen SPD-Fraktion in der BVV Lichtenberg wurde der neue Fraktionsvorstand bestimmt.

Kevin Hönicke wurde zum neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt. Er folgt Erik Gührs in dieser Aufgabe, welcher sich nicht mehr um den Vorsitz beworben hatte.

Das Vorstandteam wird von Sandy Kliemann, Jutta Feige und Henning Fahrenberg komplettiert.

Ich wünsche allen gewählten viel Erfolg bei Ihrer wichtigen Arbeit.

 

Lichtenberger Arbeitslosenzahl erreicht neuen Tiefststand

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

ich möchte Ihnen die nachfolgende Pressemitteilung des Bezirksamtes Lichtenberg zu Kenntnis geben.

http://www.berlin.de/ba-lichtenberg/aktuelles/pressemitteilungen/2016/pressemitteilung.522641.php

Die positive Entwicklung auf dem Lichtenberger Arbeitsmarkt ist Ansporn genug diesen erfolgreichen Weg konsequent weiterzugehen.

Herzlichts, Ihr Dirk Liebe

Danke für Ihre Untersützung

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

selbstverständlich hätte ich mir einen anderen Ausgang der Abgeordnetenhauswahl gewünscht.

Nun haben die Wählerinnen und Wähler Ihre Stimme abgegeben und ich gratuliere Herrn Dr. Albers  zum Gewinn des Direktmandats.

Ich danke allen Nachbarinnen und Nachbarn die mir Ihre Stimme und damit Ihr Vertrauen am letzten Sonntag entgegengebracht haben.

Da mir unsere Kieze einfach zu wichtig sind werde ich mich nicht einfach politisch zurückziehen, sondern vielmehr weiter Ihr Ansprechpartner bleiben.

Herzlichst, Ihr Dirk Liebe

 

 

 

Sie haben es in der Hand!

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

Sie haben es in der Hand. Bitte nutzen Sie Ihr Wahlrecht und geben Sie am 18. September 2016 Ihre drei Stimmen der SPD.

Michael Müller muss Regierender Bürgermeister bleiben, damit unsere Stadt FREI, SOZIAL, ERFOLGREICH bleibt.

Für unseren Bezirk ist eine starke SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung, mit unserer Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro, ein Garant der positiven Entwicklung Lichtenbergs.

Mit Ihrer dritten Stimme unterstützen Sie mich persönlich und damit unseren Kiez und unser Hohenschönhausen. Aus LIEBE zum KIEZ.

Herzlichst, Ihr Dirk Liebe

unbenannt_

 

Anwohner des Hagenower Rings zur Wahl nicht im Regen stehen lassen!

SPD Lichtenberg bietet Shuttleservice zum Wahllokal an

Zahlreiche Hinweise gingen in den vergangenen Tagen bei der SPD Lichtenberg ein: Anwohnerinnen und Anwohner des Hagenower Rings wandten sich an die Partei, weil ihr Wahllokal verlegt wurde. Statt wie bisher in der unmittelbaren Umgebung befindet es sich in diesem Jahr in der Naturschutzstation Malchow – zwei Kilometer entfernt. Rund 30 Minuten benötigt man dorthin, zu Fuß oder – mit Umsteigen – mit dem ÖPNV.

In der Antwort auf eine Anfrage des Bezirksverordneten Henning Fahrenberg (siehe  hier), warum das Wahllokal verlegt wurde, erklärte der zuständige Bezirksstadtrat Andreas Prüfer (Die Linke), das Wahllokal habe wegen einer höheren Anzahl der Wahlbezirke und fehlender Wahlräume in der Umgebung des Hagenower Rings verlegt werden müssen. Die schlechte Erreichbarkeit mit dem ÖPNV sei dabei „übersehen“ worden.

Die SPD Lichtenberg hat sich deshalb entschieden, für die Anwohnerinnen und Anwohner des Hagenower Rings am Wahltag einen Shuttleservice zum Wahllokal anzubieten. Eine Anmeldung im SPD-Kreisbüro ist per Email an info@spd-lichtenberg.de oder telefonisch unter 030/97606730 (montags 15 – 18 Uhr, donnerstags 10 – 14 Uhr) bis zum 16. September möglich.

Auch die Teilnahme an der Briefwahl ist weiterhin möglich, weitere Informationen gibt es unter www.wahlen-berlin.de.

SPD bescheinigt Bezirksamt Lichtenberg gute Arbeit

Lichtenberg hat sich in den letzten fünf Jahren unter der Führung der SPD positiv entwickelt. Das geht aus der Beantwortung der Großen Anfrage hervor, die die SPD-Fraktion an das Bezirksamt gestellt hat. Bereits zu Beginn der Wahlperiode wurden die Weichen für den kinder- und familienfreundlichen Bezirk durch den damaligen Bezirksbürgermeister Andreas Geisel (SPD) gestellt und dann von seiner Nachfolgerin Birgit Monteiro (SPD) fortgesetzt.

Weiterhin wurde das bezirkliche Bündnis für Wohnen ins Leben gerufen und das Bündnis für Arbeit weiterentwickelt. All das hat zur positiven Entwicklung Lichtenbergs beigetragen. So sank beispielsweise die Arbeitslosenquote von 14,0 Prozent im Januar 2011 auf 8,2 Prozent im Juni dieses Jahres. Es sind gleichzeitig weniger als 900 Jugendliche arbeitslos gemeldet (Stand Juni 2016). Die Zahl der Gewerbebetriebe im Bezirk stieg von 18.422 im Jahr 2011 auf 20.429 im Mai 2016. 810 neue Grundschulplätze und 3144 neue Kitaplätze wurden in den vergangenen fünf Jahren geschaffen.

Hier besteht allerdings auch weiterhin ein großer Bedarf. Die Anzahl der erteilten Baugenehmigungen im Wohnungsbau erhöhte sich von 660 im Jahre 2011 auf 2.305 im Jahre 2015. Das sind nur ein paar Beispiele aus der umfangreichen Bilanz, die in der Antwort des Bezirksamtes gezogen wird.

Der Fraktionsvorsitzende Erik Gührs erklärt dazu: „Diese Bilanz kann sich sehen lassen und das sozialdemokratische Leitbild des kinder- und familienfreundlichen Bezirks ist die richtige Schwerpunktsetzung im Bezirk. Die SPD möchte Lichtenberg weiter gestalten. Denn auch in den nächsten fünf Jahren sind große Anstrengungen notwendig, um die positive Entwicklung fortzusetzen.“

Falsches Spiel mit der S75

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

leider erleben wir, bei so einem wichtigen Thema wie die S75, ein falsches Spiel der politischen Mitbewerber.

Lösungen zu suchen und zu finden (z.B. alle 20 Minuten ein Zug der nicht am Ostbahnhof endet) ist viel wichtiger.

Herzlichst, Ihr

Dirk LiebeS75 Seite1

 

 

S75 Seite2

 

Wir wollen Oskar

Oskar Flyer frontLiebe Nachbarinnen und Nachbarn,

wir wollen Oskar!

Die Oskar-Schindler-Schule wurde 1997 als neue Oberschule für Hohenschönhausen erbaut. 2006 beschloss das von der Linkspartei geführte Bezirksamt, die Schule aufzugeben. Seit 2008 wird sie von mehreren berufsbildenden Oberstufenzentren genutzt.

Seit Jahren steigen die Schülerzahlen – auch in Hohenschönhausen. Die SPD setzt sich deswegen dafür ein, dass die Oskar-Schindler-Schule wieder in die Zuständigkeit des Bezirks geholt wird.

Weitere Informationen und die Unterschriftenliste finden Sie unter: http://www.dirkliebe.de/wir-wollen-oskar

Herzlichst, Ihr Dirk Liebe

 

Politiktalk zur Abgeordnetenhauswahl 2016

WahlurneLiebe Nachbarinnen und Nachbarn,

die evangelischen und katholische Kirchengemeinde in Hohenschönhausen laden zu einem Politiktalk ein. Am 30.08.2016 um 19.00 Uhr findet diese wichtige Veranstaltung, an der ich auch teilnehmen werde, statt.

Ort: Kath. Kirche Heilig Kreuz, Malchower Weg 22, 13053 Berlin.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie zahlreich an diesem Politiktalk teilnehmen können.

Herzlichst, Ihr Dirk Liebe

Kinderfest im Strandbad Orankesee kann stattfinden!

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

Petrus meint es gut mit den Kindern und uns. Das tradionelle Kinderfest der SPD Lichtenberg kann steigen. Am 20.08.2016 ab 11.00 Uhr werden im Strandbad Orankesee, Gertrudstraße 7
13053 Berlin, wieder viele Atraktionen geboten. Die Teilnahme am Kinderfest ist selbstverständlich kostenfrei. Lediglich der Eintritt in das Strandbad ist selbst zu übernehmen.

Herzlichst, Ihr Dirk Liebe